Radikal höflich gegen Rechtspopulismus

Workshop

Die Initiative Kleiner 5 setzt sich gegen Rechtspopulismus und für demokratische Teilhabe ein. Im Workshop wollen sie gemeinsam mit Euch einer Frage nachgehen, die unser bei der Ausarbeitung des Festival-Themas öfters begegnet ist: Sollte man mit „Rechten“ reden oder nicht? Und wenn ja, wie eigentlich? Was tun, wenn der eigene Onkel plötzlich gegen „die da oben“ pöbelt oder die Arbeitskollegin vom „großen Austausch“ faselt? Kleiner 5 sagt: Auf den Kontext kommt es an. Denn ein Patentrezept gibt es zwar leider nicht – dafür aber eine ganze Reihe von guten Tipps, die helfen können. Diese Tipps hat Kleiner 5 für Euch im Gepäck! Im Workshop könnt Ihr lernen, angemessen auf Euer Gegenüber und die Situation einzugehen, Euch auf Eure Position und Perspektive zu fokussieren und den Raum für menschenverachtende Sprüche zu begrenzen. Wir werden uns außerdem über unsere persönlichen Erfahrungen unterhalten und Prinzipien der radikal höflichen Gegenrede besprechen.

Dauer: 3 Stunden

Für diesen Workshop ist keine Anmeldung erforderlich. Wir müssen aus Sicherheitsgründen nur dann die Tür schließen, wenn die Personenanzahl erreicht ist, die für den Raum zugelassen ist. Wir bitten um Euer Verständnis auch dafür, dass wir nach dem Beginn des Workshops leider keinen Einlass mehr möglich machen können, denn die Unruhe stört Besucher*innen wie Moderator*innen.

www.kleinerfuenf.de

Wann? [So] 13.00 Uhr | Kulturei

Bild ©Moritz Müller