Queer Lives Matter

Markus Kowalski, ein aufkommender Journalist und Filmemacher zeigt mit seiner ersten Dokumentation „Queer Lives Matter“ junge LGBT-Aktivist*innen auf der ganzen Welt. Er begibt sich auf eine spannende Reise durch Länder wie Deutschland, die Türkei, Marokko, Südafrika, Indien und Griechenland. So vielfältig wie diese Länder sind, so unterschiedlich ist auch die jeweilige Situation von LGBT-Aktivist*innen in ihrer jeweiligen Heimat. Vor Ort kommt er mit ihnen ins Gespräch und erfährt viel über ihren Kampf für die Menschenrechte, den sie in vielen Ländern trotz Unterdrückung und Androhung von Repression mutig führen. Ein Beispiel dafür ist Ndumie Funda. Sie kämpft tapfer in Kapstadt für mehr Sicherheit für lesbische Frauen. Mit ihrer Organisation „Luleki Sizwe“ versucht sie ein Bewusstsein für die andauernd schwierige und von Gewalt dominierte Situation junger lesbischer Frauen aufmerksam zu machen.

Wann? [Sa] 15.30 Uhr | Filmkeller