Akua Naru

Musik

Ihre Stimme steht für die Zukunft des weiblichen Hip-Hop. Ihre Musik zeugt von politischer Dringlichkeit und feministischer, intellektueller Poesie. Unter den Jazz- und Soul-infizierten Sound der First Lady des Global Hip-Hop mischen sich auf ihrem neuen Album The Blackest Joy afrikanische Einflüsse, die von „black joy“ beseelt und inspiriert sind. Kein Wunder, dass Afrobeat-Legende Tony Allen sagt: „This lady is the keeper of the cool flow!“ Die US-Amerikanerin mit Wahlheimat Köln teilte sich die Bühne bereits mit Künstler*innen wie Patrice, Tété oder Ursula Rucker. Außerdem lieferte sie pointierten Sprechgesang in einem einzigartigen Cover des Songs Lady, entstanden mit tUnE-yArDs, Angélique Kidjo und Questlove, Drummer und Kopf der Roots.

Wann? [Fr] 22.30 Uhr | Hauptbühne